Neuigkeiten

01.05.2018, 18:16 Uhr
Maibaum steht wieder am Anger
26. Radebeuler Maibaumfest der CDU war ein gelungenes Fest
Der Maibaum steht wieder am Anger als stolzes Symbol der Schaffenskraft und Heimatliebe der Radebeuler. Die Jugend der Ruderer des SSV Planta Radebeul, die Reservistenkameradschaft unserer Stadt sowie Mitglieder der Radebeuler CDU haben den Maibaum mit vereinten Muskelkräften aufgerichtet. "Das hat richtig Spaß gemacht", resümierten die jungen Sportler nach getaner Arbeit. Zahlreiche Besucher - jung und alt - verfolgten bei Sonnenschein das Schauspiel. Die Abiturienten vom Luisenstift verkauften leckeren Kuchen zur Finanzierung ihres Abiballs.  Zum Abschluss zeigten die Kinder des Kinderzirkus Sanro des Radebeuler Kinderschutzbundes ihr Können und  beeindruckten das Publikum. 
 
 
Gemeinsam Großes erreichen!
Altkötzschenbroda -
"Vor 26 Jahren hat die Radebeuler CDU diese schöne Tradition aus unserer Partnerstadt St. Ingbert übernommen, und so nutzen wir die Gelegenheit, dankbar zurückzublicken auf nunmehr 30 Jahre Städtepartnerschaft St. Ingbert – Radebeul“, sagte Radebeuls  CDU-Vorsitzender Werner Glowka.
 
Die zehn Schilder, das Stadtwappen und die Zunftzeichen, die den Maibaum schmücken, wurden den Winter über aufwendig restauriert und künden blankpoliert vom Handwerkerfleiß und Bürgerstolz unserer Stadt. Wer mit einem Schild ein weiteres Gewerbe oder Gewerk unterstützen oder vorstellen möchte, ist als Sponsor willkommen.
 
Am Rande des Festes gab  es wie immer die Möglichkeit, sich auch zur Tages- und Stadtpolitik auszutauschen. Mitglieder der CDU im Stadtrat und Kreistag sowie Oberbürgermeister Bert Wendsche und Landrat Arndt Steinbach waren gerne gesehene Gesprächspartner.
 
 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon