Neuigkeiten

25.03.2017, 22:42 Uhr
CDU Radebeul unter neuer Führung
Werner Glowka (50) wurde von der Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbandes Radebeul zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der vierfache Familienvater, Jurist und Referatsleiter im Kultusministerium, seit 33 Jahren in der CDU, war von 1999 bis 2009 Finanzfachmann der CDU-Fraktion dem Stadtrat und ist seit vielen Jahren in der katholischen Pfarrgemeinde Christus König, für das ökumenische Kinderhaus in Radebeul sowie in der Flüchtlingsarbeit engagiert. 

Er ist Nachfolger von Bernhard van Recum, der nach vier Jahren nicht wieder kandidierte. Die Mitgliederversammlung dankte Rechtsanwalt van Recum für sein tatkräftiges Wirken an der Spitze der Radebeuler Union.

 Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden erneut Dirk Bachmann, Berufsschullehrer, und neu Dr. Sven Eppinger, Arzt und Stadtrat, gewählt. Schatzmeister und mit 79 Jahren Senior des Vorstandes bleibt Gunter Jahn, langjähriger Bürgermeister in Meißen und Stadtrat in Radebeul. Das Amt des Pressesprechers versieht nach wie vor Dr. Ulrich Reusch, zugleich Fraktionsvorsitzender im Stadtrat, Kreisrat und Vorsitzender der Union im Landkreis Meißen. Zum erstmals gewählten 

Sieben weitere Mitglieder gehören zum neugewählten Team des Vorstandes und stellen einen Querschnitt der Mitgliederschaft wie der Bevölkerung dar: Bianca Erdmann-Reusch, Ärztin, Stadträtin und Kreisrätin, Kristin Hertel, Verwaltungsangestellte, Björn May, Arzt, Yann Meurin, Musiker bei den Landesbühnen, Dr. Hagen Schäfer, Germanist, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Kreisvorsitzender der Jungen Union in Meißen, Sebastian Schreiber, Werbekaufmann und angehender Verwaltungswirt, sowie Anka Singer, Ingenieurin für Wasserbau, Elternvertreterin am Gymnasium Luisenstift und sachkundige Bürgerin im Bildungsausschuss der Stadt Radebeul.

Was ihn bewegt hat, als Vorsitzender der CDU in Radebeul aktiv zu werden, begründete Werner Glowka so: „In Zeiten der Verunsicherung schauen Bürger genauer hin, wer denn da in welcher Partei ist und was diese Menschen sagen und tun. Um so wichtiger ist es, dass es genügend Menschen gibt, die sich in der CDU engagieren. Ich möchte meinen Beitrag dazu leisten“.

Bilderserie

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon